SuessCo Sensors im Gesundheitswesen

Erhöhung der Patientensicherheit, Reduktion der Gesundheitskosten und neue gesetzliche Anforderungen sind wichtige, aktuelle Treiber für Veränderungen im Health Care Sektor. SuessCo Sensors entwickelt Anwendungen zur Lösung dieser Probleme und Herausforderungen.

Blutkonservenmonitoring
Kühlkettenüberwachung

BLUTKON­SERVEN­MONI­TO­RING

PROBLE­MA­TIK BEIM EIN­SATZ VON BLUT­KON­SERVEN

Blut ist eine wertvolle und knappe Ressource. Dennoch werden rund 15% bis 30% der jährlichen Spenden wegen Fehlplanung und mangelnder Temperaturüberwachung verworfen. Dies ist sowohl aus ethischer als auch medizinischer und wirtschaftlicher Sicht problematisch.

Unsere Lösung

Sofortiger Nachweis der eingehaltenen Kühlkette
Reduktion der Verwurfsrate von Blutkonserven
Digitalisierung für mehr Patientensicherheit

Seit langem haben Krankenhäuser und Kliniken weltweit erkannt, dass eine durchgängige Temperaturerfassung während des Transports und der Lagerung von Blut, Blutplasma und Spenderorganen unerlässlich ist. Jedes Jahr müssen größere Mengen an ungenutzten Blutkonserven entsorgt werden, weil es bislang kein technisches System gab, mit dem zeitnah und proaktiv die Temperatur von ausgegebenen Blutkonserven überwacht und übermittelt werden kann.

Das SuessCo Sensors System (kalibriert nach ISO 17025 mit NIST Standard) ermöglicht eine Aufzeichnung der Temperatur während des Transports und der Lagerung. Mit einem Ampelsystem kann sofort eindeutig eine Über- oder Unterschreitung der festgelegten Temperaturschranken erkannt werden. Die Kontrolle erfolgt bei der Übernahme mittels Handheld-Device. Das Auslesegerät zeigt zuverlässig an, ob die Blutkonserven während des Transportes im zulässigen Temperaturbereich geblieben sind, und speichert die Temperaturdaten als Funktion der Zeit in einer Datenbank ab.

KÜHL­KETTEN­ÜBER­WACH­UNG

PROBLE­MA­TIK BEI TRANS­PORT UND LAGER­UNG TEMPE­RATUR­SENSI­TIVER ARZ­NEI­MIT­TEL

Die meisten medizinischen Produkte, Medikamente und Impfstoffe sind temperaturempfindlich und können ihre Wirkung verlieren, wenn sie bei Transport und Lagerung zu starken Temperaturschwankungen außerhalb der vorgegebenen Grenzwerte ausgesetzt werden. Im Gesundheitswesen gilt es nicht nur, gesetzliche Anforderungen umzusetzen, sondern vielmehr, die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten.

Unsere Lösung

Sofortige JA/NEIN Entscheidung bezüglich korrekter Lager- und Transporttemperatur      
• Vollständige Überprüfung sämtlicher Produkte auf allen Paletten und Chargen      

SuessCo Sensors bietet ein System zur Digitalisierung der Transportprozesse inklusive Temperaturmonitoring (kalibriert nach ISO 17025 mit NIST Standard) zwischen Labors, Krankenhäusern und Ärztezentren. Die Prozessdaten werden getracked und in einer Onlineplattform gesammelt und aufbereitet. Das System stellt eine durchgängige und revisionssichere Dokumentation aller wesentlichen Logistikprozesse sicher.

Das SuessCo Sensors System ermöglicht eine Aufzeichnung der Temperatur während des Transports und der Lagerung. Mit einem Ampelsystem kann sofort eindeutig eine Über- oder Unterschreitung der festgelegten Temperaturschranken erkannt werden.

Die Kontrolle erfolgt bei der Übernahme mittels Handheld-Device. Das Auslesegerät zeigt zuverlässig an, ob die Blutkonserven während des Transportes im zulässigen Temperaturbereich geblieben sind und speichert die Temperaturdaten als Funktion der Zeit in einer Datenbank ab.